Der Eine-Welt-Laden macht Sommerpause

Ein Hinweis in eigener Sache:

Unser Team von ehrenamtlichen Verkäufern hat sich den Urlaub verdient.
Deshalb schließen wir vom 24. Juli bis 13. August 2017 den Laden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Danach sind wir wieder gerne für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch.

Jubiläum 25 Jahre Eine-Welt-Laden Königs Wusterhausen

Bild Jubiläum 25 Jahre Eine-Welt-Laden Königs Wusterhausen

Am 19. Mai 2017 konnten wir – das Team des Eine-Welt-Ladens – unser Jubiläum begehen.

Wir hatten eingeladen, mit uns zu feiern. Als besondere Gäste konnten wir Herrn Loge, Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald, Herrn Dr. Franzke, Bürgermeister von Königs Wusterhausen, Herrn Hanke, Vorsitzender der SVV Königs Wusterhausen sowie Pfarrer Hochbaum von der Evangelischen Kirche Königs Wusterhausen begrüßen.

Wir können stolz auf dieses lange Bestehen sein. Trotz einiger Schwierigkeiten – mal fehlte es an Verkaufskräften, mal auch an finanziellen Mitteln – haben wir es immer wieder geschafft.

Als wir 2001 ein neues Domizil suchten, fanden wir das kleine Häuschen in der Maxim-Gorki-Straße. Dank gebührt unserem netten Vermieter, Herrn Schwan, der uns half wo er konnte.
Auch möchten wir uns hiermit bei unseren treuen Kunden bedanken; denn ohne sie gäbe es keinen so besonderer Laden in Königs Wusterhausen und auch einzigen im Landkreis.
Natürlich wünschen wir uns, dass es gut weitergeht und nicht nur das. Der Laden sollte zur besonderen Adresse in der Stadt werden.

Weitere Bilder finden Sie hier

25 Jahre Eine-Welt-Laden Königs Wusterhausen

Im Februar 1992 öffnete der Eine-Welt-Laden das erste Mal, damals im Keller der Cottbuser Straße 13, dem Büro der Grünen. Auf zwei Regalen lagen die Waren, neue Waren wurden mit dem Rucksack geholt, an einem Tag in der Woche war nur geöffnet. Ein paar Monate später im Mai wurde der Verein “Wir für EINE Welt“ gegründet, der als gemeinnütziger e.V. seit dem Träger des Eine-Welt-Ladens ist.

Unter den Gründungsmitgliedern war Pfarrer Leisterer von der evangelischen Gemeinde. In den nächsten Jahren wuchs die Zahl der ehrenamtlichen Verkäufer und Verkäuferinnen. Einige Jahre waren ABM- und SAM-Kräfte beschäftigt, die eine Beratung für Ausländer aufbauten. Derzeit konzentrieren wir uns auf Verkauf von und die Information über fair gehandelte Produkte.

Der Laden zog in größere Räume in die jetzt leerstehende Baracke neben dem Gericht und dann 2001 in das Holzhaus in der Maxim-Gorki-Straße neben dem Bahnhof. Es sind etwa 20 Ehrenamtliche zum Teil schon viele Jahre aktiv, um montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr fair gehandelte Produkte zu verkaufen.

Das 25. Ladenjubiläum wollen wir mit einem kleinen Fest am 19. Mai begehen.
Und wir haben auch zwei Geburtstagswünsche :

  • Männer und Frauen, die unser Ladenteam regelmäßig unterstützen können
  • und solche, die uns durch finanzielle Zuwendungen helfen, zum Beispiel die Miete aufzubringen.

Wir freuen uns, dass der faire Handel in den 25 Jahren eine feste Größe in KW geworden ist. Danke an alle Kunden aus KW und Umgebung, die den Eine-Welt-Laden durch ihr bewusstes Einkaufen möglich gemacht haben!

Weltgebetstag 2017 – „Was ist denn fair?“

 „Was ist denn fair?“ Das ist das diesjährige Thema des Weltgebetstages zu dem philippinische Christinnen am 3. März  einladen.

„Was ist denn fair?“ Das beschäftigt nicht nur alle, die sich in Europa im fairen Handel engagieren. In den Philippinen ist die Frage der Gerechtigkeit häufig Überlebensfrage. Die über 7000 Inseln der Philippinen sind trotz ihres natürlichen Reichtums geprägt von krasser Ungleichheit. Viele der über 100 Millionen Einwohner leben in Armut.

Der Eine-Welt-Laden möchte für ein besseres Leben in diesem Land seinen Beitrag leisten. So bekommen Sie ein vielfältiges Angebot an fair gehandelten philippinischen Produkten bei uns im Laden.

Wenn Sie mehr über die Philippinen erfahren möchten, können Sie gern den Gottesdienst am 3. März 2017 ,18.00 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Lukas Kirchgemeinde in Senzig,  Chausseestr. 59, besuchen.

Mitarbeiter des Eine-Welt-Ladens werden mit einem kleinen Angebot an philippinischen Produkten vor Ort sein.

Mascobado – einen unraffinierten braunen Zucker, den uns hier die Vorsitzende des Vereins „Wir für Eine Welt“ vorstellt, bietet der Eine-Welt-Laden zum Weltgebetstag an. Aber auch leckere philippinische Süßigkeiten  können sie im Laden kaufen.

Kaffee

Heute möchten wir Ihnen eine Auswahl an Produkten vorstellen, die wir in unserem Laden anbieten.

Aus dem vielfältigen Angebot an Kaffee der GEPA haben wir Ihnen hier zwei Artikel ausgewählt –  eine Kaffee-Rarität und einen Länderkaffee:

  • Bio Lake Kivu ist ein sortenreiner Bio-Raritätenkaffee aus dem Hochland (1500 -2000 m) um den Lake Kivu (Kongo). Dieser Kaffee ist  handgepflückt und sonnengetrocknet. Siegel und Logos: EU-Bio-Logo, Fair-plus-Zeichen.
  • Café Ruanda pur ist vollmundig und bekömmlich, langzeitgeröstet und ein naturmilder sortenreiner Länderkaffee aus Ruanda von der Kleinbauern-Kooperative KOPAKAMA. Dieser Kaffee trägt das Fair-plus-Zeichen.

 

Quinua

Von El Puente stellen wir hier Quinua-Produkte vor. Quinua ist seit ca. 5000 Jahren als Kulturpflanze bekannt. Quinua hat eine getreideähnliche Zusammensetzung, ist glutenfrei, reich an Mineralstoffen, Spurenelementen und Eiweiß. Die im Eine-Welt-Laden angebotenen Quinuaprodukte von El Puente sind Bio und vegan.

Handwerksprodukte

El Puente bietet ein breites Sortiment an Handwerksprodukten, darunter auch Spielwaren – Fingerpüppchen aus Peru, Kreisel aus Indien, Jonglierbälle und Sorgenpüppchen aus Guatemala u.v.mehr – an. Artikel von El Puente tragen das WFTO-Label

Schokolade

Sorgfältige Herstellung, hochwertige Zutaten wie Kakao aus Afrika und Lateinamerika zeichnen das Schokoladensortiment der GEPA, das von Tafelschokolade und Schokoriegeln bis Confiserieartikel reicht, aus.

Diese Artikel tragen das EU-Bio-Logo, das Fair-Plus-Zeichen oder verfügem über  das Kennzeichen von Naturland. Wer einmal probiert hat, kann nicht davon lassen. Weitere Informationen über die GEPA finden Sie unter www.fair-plus.de.

Tee

In diesem Beitrag wollen wir Ihnen eine kleine Auswahl an Teesorten der GEPA anbieten.

Auch ein breites Angebot an Schwarz- und Grüntee (lose und im Beutel) sowie Kräuter- und Rotbuschtees von der GEPA und auch von el Puente findet man im Laden.

  • Grüner Tee Ceylon (Beutel)  vollmundig im Geschmack, kräftige und elegante Note, hellgrüne Tasse.
  • Schwarztee Ceylon (Beutel) Vollmundig im Geschmack mit dezenter Malznote, rötlich funkelnde Tasse.
  • Weißer Darjeeling (Beutel) feines blumiger Geschmackserlebnis, delikat und weich im Abgang mit goldener Tasse.

Diese vorgestellten Teesorgen tragen das Logo, bzw. Siegel: EU-Bio-Logo, Naturland,
Fair-Plus-Zeichen.

Der Verein „Wir für Eine Welt e.V.“

Wer wir sind:

Wir, der Verein „Wir für eine Welt e.V.“ sind ein seit 1992 erfolgreich agierender Verein, der es sich zum Ziel gemacht hat, Produzenten aus wirtschaftlich schwachen Ländern zu unterstützen. Wir kaufen Produkte dieser Produzenten zu fairen Preisen ein, machen diese Produkte in unserer Region bekannt und verkaufen sie.

Ehrenamtlich tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen unser Ladengeschäft in der Maxim-Gorki-Straße 30 in Königs Wusterhausen, ganz in der Nähe des Bahnhofs. Zwischen Montag und Freitag können sie uns von 9 bis 18 Uhr erreichen.

Was wir machen:

  • Ehrenamtlicher Verkauf von Produkten aus dem südlichen Teil der Welt, um den Erzeugern eine sichere Lebensgrundlage zu schaffen.
  • Informationsveranstaltungen im Laden auf Anfrage.
  • Auskünfte über die Produkte des Ladens.
  • Stände mit Eine-Welt-Waren zu vielen Gelegenheiten.

Wir wünschen uns:

  • Noch mehr Helfer, die im Laden mitarbeiten oder anders für die Vereinsziele aktiv sind.
  • Vereinsmitglieder, die keine Zeit zur aktiven Mitarbeit haben, die uns aber moralisch unterstützen indem sie als Multiplikatoren nach außen auftreten.
  • Fördermitglieder, die unser Anliegen unterstützen und uns gegen Spendenquittung helfen.

Spenden

Wenn Sie spenden möchten. Wollen Sie den gemeinnützigen Verein „Wir für eine Welt e.V.“ unterstützen, können Sie dies durch eine Geldspende tun. Auch kleinste Beträge helfen uns weiter.

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied im Verein „Wir für eine Welt e.V“! Wenn Sie Mitglied bei uns werden möchten, dann füllen Sie einfach den Antrag für eine Mitgliedschaft aus.

Der Laden

Unser Laden bietet Ihnen eine breite Palette an Handwerksprodukten sowie Nahrungs- und Genussmitteln aus Fairem Handel an.

Unsere Waren beziehen wir von Organisationen wie z. B.:

und anderen Organisationen, die den Kriterien des Fairen Handels entsprechen.

Die „Faire“ bietet von verschiedenen Organisationen, wie z.B. von DWP (Dritte-Welt-Partner Ravensburg, www.dwp-rv.de), „Globo“ usw. Waren an. Diese Organisationen kaufen die Produkte bei ihren Partner direkt ein.

Diese Partner sind u.a. Genossenschaften, gemeinnützige Vermarktungs- organisationen, Kleinbetriebe und Selbsthilfegruppen, die mit ihrer Arbeit einen Beitrag zur selbstbestimmten Entwicklung leisten wollen.

Die Nahrungsmittelproduzenten werden bei der Entwicklung ökologischer Anbau- und Produktionsmethoden oder bei der Verbesserung ihrer Arbeitssituation von den o.g. Organisationen unterstützt.

Unser Sortiment von Nahrungs- und Genussmitteln sowie die Handwerks-produkte kommen aus Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas.

Mit dem Verkauf dieser Produkte werden u.a. auch verschiedene Projekte, z.B. die Finanzierung sozialer Einrichtungen in diesen Ländern unterstützt.

Durch den Kauf von Erzeugnissen des Fairen Handels unterstützen wir die Menschen der sogenannten Dritten Welt. Wir verhelfen ihnen damit zu einem menschenwürdigen Dasein.

Andererseits erhalten wir aber auch einen Einblick in den kulturellen Reichtum dieser Länder.

Standards für einen fairen Handel

In unserer Arbeit richten wir uns streng nach den 10 Fairhandelstandards der WFTO (World Fair Trade Organisation)

  1. Chancen für wirtschaftlich benachteiligte Produzentinnen und Produzenten schaffen
  2. Transparenz und Verantwortlichkeit
  3. Partnerschaftliche Handelspraktiken
  4. Zahlung fairer Preise
  5. Ausschluss von ausbeuterischer Kinderarbeit und Zwangsarbeit
  6. Geschlechtergleichheit, Versammlungsfreiheit, keine Diskriminierung
  7. Bessere Arbeitsbedingungen
  8. Förderung der Fähigkeiten / Weiterbildung
  9. Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit
  10. Umweltschutz

Die WFTO ist die internationale Dachorganisation für Fair-Trade-Organisationen in ca. 70 Ländern aller Kontinente.

Mehr Infos zu den WFTO-Standards erfahren sie unter: www.wfto.com

Mit Fair-Gehandeltem zum Umwelttag

Aktionstag der Kirchengemeinden in KW

Von Uta Schmidt, MAZ-Online.de, Freitag, 03.06.2016 

Am Sonntag findet der erste, von den Königs Wusterhausener Kirchengemeinden organisierte Umwelttag statt. Daran beteiligt sich auch der Verein „Wir für eine Welt“, der den Eine-Welt-Laden in der Maxim-Gorki-Straße betreibt. Die Vereinsmitglieder wollen den Besuchern des Aktionstages fair gehandelten Kaffee nahe bringen…

Artikel auf MAZ-Online weiterlesen